FF-Südost und FF Randau stellen Atemschutztrupp auf der Interschutz in Hannover auf dem Dräger Stand

Durch Zufall trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Südost und der Freiwilligen Feuerwehr Randau nahe der Atemschutzstrecke der Firma Dräger. Da der Andrang zu diesem Zeitraum gering war, entschloss man sich kurzerhand einen gemischten Trupp aufzustellen. Dieser erkundete gemeinsam die Strecke und musste verschiedene Hindernisse wie Falltüren, Röhren, enge Öffnungen und schwierige Steigungen bewältigen.

Aufgrund guter Teamarbeit stellte dies aber kein Problem für den Atemschutztrupp dar.

Die Atemschutzgeräte und Helme wurden von der Firma Dräger gestellt Der Durchgang hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>