Alarmierung

Alarmierung der Feuerwehr Randau

Es ist nun zum Feuer oder anderen Schadensfall gekommen. Woher wissen nun die einzelnen Feuerwehrleute, dass sie zum Gerätehaus kommen müssen ?
Bei der Feuerwehr Randau erfolgt eine digitale Alarmierung mittels einem sogenannten Funkmeldeempfänger (FME).
Die  Feuer- und Rettungsleitstelle Magdeburg löst über eine Funktfrequenz Alarm aus. Der Funkmeldeempfänger nimmt diese Alarmierung entgegen und reagiert darauf mit einem akustischen und optischen Signal. Ebenso kann noch Vibration eingestellt werden. Das akustische Signal wird mehrfach wiederholt, so dass auch bei Arbeiten mit großer Lärmbelastung der Funkmeldeempfänger trotzdem noch gehört werden kann.

Alarmierung erfolgt auch klassisch über Sirene

Zusätzlich ist in Randau auch noch eine Sirene vorhanden. So werden auch die Feuerwehrleute verständigt welche sich im Ort befinden und gerade keinen Funkmeldeempfänger dabei haben.
Je nach Funktion des Feuerwehrmitgliedes werden auch erweiterte Informationen auf dem Funkmeldeempfänger ausgegeben. So erhalten z.B. Gruppenführer die Einsatzart (z..B. Wohnungsbrand) sowie den Ort mit Straße auf dem Funkmeldeempfänger übersendet. Ansonsten wird nur Feueralarm oder Technische Hilfeleistung ausgegeben.
Jede Woche am Mittwoch gegen 18.00 Uhr erfolgt eine Probealarmierung. Hier ist auch die Sirene zu hören.

Funkmeldeempfänger Boss Swissphone

Funkmeldeempfänger Boss Swissphone